Partnergemeinde Lelkendorf

Pressemitteilung 4/2014


Freunde und Förderer des Haustierpark Lelkendorf e.V.

Datum: 17.04.2014

Betreff: Spielplatz und Ostern 2014

Liebe Freunde und Förderer des Haustierpark Lelkendorf ,

es ist vollbracht! Der neue Spielplatz im Haustierpark ist fertig und wurde am 8.04.2014 im Beisein des Hauptsponsors, der Ostseesparkasse-Stiftung (Frau Potrafke und Frau Gaedecke), sowie als Vertreter des Fördervereins durch Bürgermeister Eggo Habelt und den Tierparkleiter sowie durch das hiesige Pressemedium NORDKURIER eingeweiht.

Leider war die Berichterstattung nicht sehr ergiebig (siehe Anlage) und spiegelt in keiner Weise die Mühe und Leistungen der daran Beteiligten wieder.
Daher sei Folgendes noch erwähnt:

Die von der OSPA im Juni 2013 freigegebenen Zuschüsse über 8000 € wurden danach in Abstimmung zwischen Förderverein-Vorstand und Tierparkleitung für ausgewählte Tüv-zugelassene Spielgeräte und notwendige Baumaterialien im Verhältnis von etwa 50 : 50 eingesetzt und ausgegeben. Dienstleistungen durch die verschiedenen Helfer waren allesamt freiwillig und kostenlos.
Unser 2. Vorsitzender, Klaus Schulte-Ebbert, stellte an 2 Tagen Bagger und Radlader zur Verfügung, um die Spielplatzfläche auszukoffern und dann mit Recycling Schotter aufzufüllen, auf den dann noch eine dicke Spielplatzsand-Schicht aufgetragen wurde.

Das vom künftigen Wasservogelteich sowie 3 Schweinegehegen umrahmte Spielplatzgelände ist sodann mit einer 80 cm-dicken Benjes-Hecke umsäumt, die zum Spielgelände hin ein Stakkettenzaun begrenzt. Dieser wurde von 2 freiwilligen Praktikanten aufgebaut.

Der „harte Kern“ des Tierpark-Fördervereins um Eggo Habelt und Thomas Draeger sowie unserem externen Tierpark-Freund Ernst Benkert und Tierpark-Mitarbeitern betonierten im Herbst die neuen Spielgeräte ein.

Danach folgten noch in den Wintermonaten bis hin zur Eröffnung der Umbau einer ehemaligen Schweine-Wurfhütte zu einem Wetter-Unterstand für Spielplatz-Besucher. Der an den Spielplatz angrenzenden Unterstand mit Sitzbänken wird daher nun „Ferkelhöhle“ genannt. Des weiteren haben Tierpark-Mitarbeiter und der Tierparkleiter in vielen Stunden und Tagen als Eigenleistung eine Sprunggrube unter dem Motto „Wie weit kannst Du springen?“ gebaut. Dort zeigen Tiersymbole an, wie weit in etwa bestimmte Tierarten springen können, an deren Sprungleistung sich nun Kinder selber messen können. Ergänzt wird das Ganze noch von selbst gebauten Bänken, Balancierbalken einem regenwasser-speichernden Sickerschacht, Handläufen und Kleinkram wie Streicharbeiten und einer zum Spielplatz zuführenden Wegbefestigung.

Sie sehen also: Die Beteiligten waren trotz oder vielleicht gerade wegen knapper Finanzmittel ziemlich fleißig und verdienen großes Lob .

Auch Sponsoren für Materialien sollen nicht vergessen werden wie die Firma BAUTREFF SCHNEPF und die Firma KUNSTSTOFFWERKE TETEROW in Teterow.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass die angrenzende Teichanlage für die 4 einzigen wilden Vorfahren aller Hauswasservogelarten der Welt demnächst ihre neue Anlage bevölkern werden. Ein eigens dafür vorgesehenes Nacht-Aufstallungs-Häuschen mit Scheiben zum Einsehen und dem niedlichen Namen „Villa Entenhausen“ ist gerade heute fertiggestellt worden.

Aber darüber demnächst mehr!

Der Haustierpark Lelkendorf bedankt sich hiermit noch einmal ganz herzlich beim Förderverein und allen Helfern für ihr Engagement
und wünscht

FROHE OSTERN

Ihr/Euer


Dr. Jürgen Güntherschulze
Haustierpark-Leiter
⇑ Zum Seitenanfang
© Gemeinde Wilstedt
27412 Wilstedt
Am Brink 2
Tel.: (0 42 83) 50 80
Fax.: (0 42 83) 98 15 69
gemeinde-wilstedt@t-online.de

CMS-Version 2018-11-02
Website by www.jobimedia.de